70er Jahre Hemd Butterick 5897

ich hatte ja erst Bedenken, dass der Kragen zu groß ist und die Manschetten zu lang, aber das ist ja das spannende am Nähen: Ich weiß erst zu Schluss wie es aussieht…

Aus dem Stoff vom Maybachufermarkt, sollte ja eigentlich erst ein Kleid werden, aber nach dem Hauskleid-Desaster (darüber berichte ich vielleicht noch) hab ich mal gewagt was Neues auszuprobieren. Der Stoff aus reiner Baumwolle lässt sich toll verarbeiten, ist nicht zu stark und hat eine tolle Qualität!

.

Die Knöpfe sind gebraucht aus den Restbeständen meiner Schwiegermutter.

Vor ein paar Wochen war ich bei Karstadt und bin fast ins Koma gekippt. Für die 10 popligen Hemdenknöpfe über 60ct/Stk. auszugeben, das war mir echt zuviel!! Auf dem Maybachufer Markt waren sie etwas günstiger 45ct/Stk.
Ich bin ab jetzt Knopfjäger und Lumpenfledderer!

.


Diese Technik der Nahtversäuberung von Nahtzugaben–Innen kannte ich bis jetzt noch nicht,sieht ein bisschen so aus wie eine französiche Naht—- ist aber keine. Ein wenig schwierig waren die Kurven, die ich auch bereits eingeschnitten hatte.
Mit der Overlock gehts bestimmt schneller, ist aber nicht schöner. Wer sieht schon das Hemd von innen?

.

die Ärmelschlitzverarbeitung

.
Manschetten halbseitig mit Bügeleinlage

Knopflochleiste

3 thoughts on “70er Jahre Hemd Butterick 5897

  1. Das Hemd musste ich mir doch gleich mal anschauen. 70er Jahre. Sehr cool.Sehr schön.
    lg monika

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 3 =