Kategorien
männerjacke Mantel men

Mantel: Elemente Taschen, Knopflöcher

Der Grundschnitt steht erst einmal, jetzt gilt es die Position, Form und Anzahl von Knopflöchern, Kragen, Taschen, Ärmelform festzulegen.

 Die Taschen

schräg angesetzte Pattentasche,

Herstellen der Patten/ Leisten mit Vlieseline innen, NZG kürzen und die Ecken schräg schneiden


Wenden

Innenseite am Tascheneingriff mit Vlieseline verstärken. Patte rechts auf rechts an die längere Pattenansatznaht heften und steppen

Stofftaschenbeutel an die kürzere Stofftaschenbeutelansatznaht heften und steppen, genau bis zur Markierung steppen

von der linken Seite in der Mitte einscheiden, zu den Ecken hin Dreiecke schneiden

Stofftaschenbeutel nach innen ziehen

Lage des Stofftaschenbeutels

zum Feststeppen des Futtertaschenbeutels diesen nach hinten umklappen und feststecken

Heften des  Futtertaschenbeutels auf die NZG der Patte

,

Steppen des Futtertaschenbeutels dicht neben der Pattenansatznaht

kleine Dreiecke nach Innen ziehen und am Stofftaschenbeutel festnähen

beide Taschenbeutel zusammennähen u. evtl. versäubern

Einsicht in die Tasche– gut zu erkennen: die Stofftaschenbeutelansatznaht

Paspeltasche innen

nachdem ich mich bei der Cabanjacke so sehr über fehlende Innentaschen geärgert habe.

Schema Paspeltasche, die Paspeln werden hier aus dem Innenfutter gebildet, die gesamte Innenfuttertasche besteht aus einem Stück. Wichtig! die Schlaufe für den Verschlussknopf muss schon beim 1. Schritt mitgefasst werden!!

Paspeltasche rechts auf rechts genau auf die Markierung(Eingriff) heften. Genug Zugabe zur Seite hin lassen, damit nachher mit der Maschine die Futtertasche bequem zusammengenäht werden kann  . Im Bereich um den Tascheneingriff sollte eine Vlieselineverstärkung angebracht werden. (auf den Wendefotos zu sehen)

genau auf der Eingriffsmarkierung steppen

in der Mitte beide Stoffe einschneiden, zu den Ecken hin schräg schneiden, so dass kleine Dreiecke entstehen

Durch den entstandenen Schlitz das Taschenfutter nach Innen wenden

Paspeln so bügeln, dass sie aneinander stoßen

Die kleinen Dreiecke nach Innen ziehen und festnähen

von Außen rund um den Tascheneingriff in der Nahtkante (auf den Bildern ist die Naht teilweise zu sehen, weil nicht in der Nahtkante genäht wurde) die Paspeln feststeppen

beide Taschenhälften aufeinander klappen, überstehenden Stoff abschneiden und steppen/ versäubern

Paspelknopflöcher

Jezt werden die Paspeln von der rechten Seite auf die Linke gewendet

Von der Rechten Stoffseite aus werden die Paspeln in der Nahtrille unsichtbar festgenäht

Eine Antwort auf „Mantel: Elemente Taschen, Knopflöcher“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.