Kategorien
121B Bluse bügeln burdastyle 12/2015 Missgeschick Satin

das Elend mit dem Hemdblusenkleid 121B Burdastyle 12/2015

Dies ist eines meiner Nähprojekte, die niemals jemand tragen wird weil so ziemlich alles schiefgelaufen ist.

Der Stoff so eineArt Satin (keine Ahnung wie sich diese Stoffart nennt, irgendwie flutschig,glänzig und kunstfaserig) sollte ursprünglich mal eine Bluse werden…. könnte schnell zu einem Bonboneffekt mutieren,
bei perfekter Verarbeitung! könnte er aber auch ganz cool aussehen.

Die Stoffangabe laut Burdastyle 2,25m, ich habe leider nur 1,75m. Was für eine Bastelei in einfacher Stofflage noch den letzten Millimeter aus dem Stückchen rauszuquetschen!
Für die Blenden  und den Gürtel hat es nicht mehr gereicht, dafür habe ich dann diesen Stoff genommen:

Zwei unterschiedlich elastische Stoffe unter leichtem Zug gesteppt
Die Blenden mit G785 verstärkt sind im Material wesentlich elastischer. Beim Steppen habe ich (wohl um Falten zu vermeiden) die Nahtlinie zu sehr gedehnt, so wird es jetzt richtig schlimm!

Es sind 6!!! verdeckte Knopflöcher und nicht fünf,
hinterher fiel mir auf dass das 6. Loch auf dem Schnittmusterbogen kaum zu erkennen ist, aber da war die Knopfleiste mit fünf Löchern auch schon fertig!

Beim von links Bügeln  habe ich zu sehr aufgedrückt :
jetzt sieht man die Leinenstruktur des Bügelkissens von Aussen, Faden gezogen!

Es ist zwar wasserlöslicher Filzstift,
aber beim Markieren von Links zieht sich die Farbe im Nu durch das Gewebe

Auch beim Ärmel einsetzen habe ich mit diesem Stoff ewig gebastelt, trotzdem gibt es an der Armkugelnaht unschöne Falten. Ich finde Burda hätte dem Armloch zwei Markierungen mehr spendieren können!




Falten auf dem Rücken plattgebügelt!



Am Liebsten hätte ich das Ding schon dreimal in die Ecke geknallt ,aber ich habe mich durchgebissen  jetzt wird das Teil irgendwann wohl doch in der Tonne landen. habe ich es unter dem Konto „Erfahrungen “ abgebucht!

Die Ärmelaufschläge sind bei Burda nur mit ein paar wenigen dürren Worten beschrieben, den inneren Saum habe ich mit der Maschine genäht, da die Naht durch den hochgeklappten und leicht von Hand angenähten Ärmelaufschlag eh nicht zu sehen ist!


2 Antworten auf „das Elend mit dem Hemdblusenkleid 121B Burdastyle 12/2015“

Oh je, ich kenne das zu gut. Man möchte wirklich das Teil zerreißen, weil man so wütend ist, aber der Stolz verbietet es und man macht das Ding zu Ende. Schade um die viele Zeit, die drin steckt und um den Stoff, aber wie du schon sagtest, man muss es unter Erfahrung abbuchen. Mit Burda habe ich auch nicht so tolle Erfahrungen gemacht. Ich komme mit den Schnitten von La Maison Victor super zurecht und es passt auch alles immer gleich auf Anhieb. Ärgere dich nicht, alles kommt wie es kommen soll.Liebste Grüße

liebe Queen, danke für dein Mitgefühl!mein Beitrag war für mich so eine Art Frustrationsverarbeitung, es läuft eben nicht immer alles so faltenfrei wie wir uns das wünschen! liebe Grüße miau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.